Viele verschiedene Gesundheitsbedingungen können die Nerven, Muskeln oder Blutfluss, die benötigt wird, um eine Erektion zu beeinflussen. Diabetes, Bluthochdruck, Arteriosklerose, Rückenmarksverletzungen und multiple Sklerose können ED beitragen. Eine Operation, Prostata- oder Blasenprobleme zu behandeln, kann auch Auswirkungen auf die Nerven und Blutgefäße, die eine Erektion steuern. Sobald Sie in Online-Kauf von Arzneimitteln müssen haben, sollten Sie immer vertrauen diese echte und zuverlässige Apotheke für Potenzpillen und levitra rezeptfrei schweiz Dennoch sollten Männern mit erektiler Dysfunktion Maßnahmen sehen eine medizinische Fachkraft und fragt nach einem Herz-Check nehmen Her forberedt vi nogle links til de bedste online apoteker, der tilbyder viagra til at sende til Danmark. Apotek nævnt på denne hjemmeside har en dokumenteret historie og er absolut pålidelig og levere den ægte piller fra den oprindelige producent. Så du kan trygt købe viagra online og være sikker på det vil blive leveret hjem - køb viagra i Danmark

Öffnungszeiten

1. Juli bis 30. September
 
Dienstags von 10:00 bis 11:30 Uhr Johann Lexer Geigenbaumuseum und anschließend bis 12:00 Uhr Schusterwerkstatt
 
Donnerstags von 19:00 – 20:30 Uhr Johann Lexer Geigenbaumuseum und anschließend bis 21:00 Uhr Schusterwerkstatt
 
Sonntags nach Vereinbarung
 
Bitte beachten Sie, dass die Führung im “Johann Lexer Geigenbaumuseum” ca. eine Stunde dauert.
 
Für Gruppen ab 5 Personen sind Führungen auch außerhalb der geregelten Öffnungszeiten  möglich.
Wir bitten Sie um vorherige Anmeldung unter +43 (0)664 21 41 651

Schusterwerkstatt

Er lernte das Handwerk ab dem Jahre 1927 im Pinzgau. Seine Gesellenjahre folgten in Bischofshofen, Lienz und Liesing, wo schon sein Vater als Schuhmacher tätig war.

1939 legte Niggler die Meisterprüfung ab und wurde selbständig. Trotz der geänderten Ansprüche blieb Niggler ein Schuhmacher und –händler „alten Stils“ bis zu seiner Pensionierung 1978.

Der „letzte Lesachtaler Schuhmachermeister“ hat seine originell, heimelig anmutende Werkstatt im altgewohnten Zustand belassen. Die Werkstatt sollte nach Absicht des Meisters als ein kleines Museum erhalten bleiben, in dem auch die Schuhmoden im Zeitablauf zwischen 1920 und 1980 besichtigt werden können. Viele Jahre nach seinem Tod wurde seinem Wunsch nun entsprochen.

Die Werkstatt wurde so belassen, wie Andreas Niggler sie 1995 verlassen hat. So wird der Besucher im alten Schusterhaus in die Zeit der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts zurückversetzt.


***Video not found***

Cannot Connect to Youtube Server


***Video not found***
0 sec.
Views: 0